Herzlich Willkommen an alle Zuschauer*innen hier im Bau und an den Bildschirmen zu Hause. Schön, dass sie wieder eingeschaltet haben zu diesem radikal-feministischen, menschenverachtenden Laberformat, welches mit der heutigen Ausgabe den Genderwahn auf ein neues Level heben will. Heute tauchen wir wieder ein in die brennenden Themen unserer Zeit. Wir haben hochkarätige Expert*innen eingeladen, die Sie das Fürchten lehren werden. Unsere Außenreporter*innen Alltag, Angst und das Abjekte berichten live aus dem Krisengebiet vor Ort. Sie sind Teil der alles entscheidenden Debatte, Zeug*innen des hysterischen Wortgefechts in einer Gesprächsveranstaltung, die dem Loch auf den Grund gehen wird. Seien Sie heute hautnah dabei! Sprechen Sie mit! Zeigen Sie Ihre Ängste! Fühlen Sie den Diskurs!

Gemeinsam mit seinem Publikum begibt sich Hysterisches Globusgefühl in ein Loch und führt dort beseelt von kafkaesken Alptraumszenarien und dem ultimativen Talkshow-Horror den Diskurs der Diskurse, der die Antwort auf die Lösung all unserer Probleme parat hat.

Premiere: 3.5.2018 am Ballhaus Ost, Berlin.
Weitere Vorstellungen am 4.5., 5.5. 22.9. und 23.9.2018 im Ballhaus Ost, Berlin.

Konzept / Performance HYSTERISCHES GLOBUSGEFÜHL
Bühnen- und Kostümbild SARAH HOEMSKE
Musik STEFAN FAUPEL
Video DAVID CAMPESINO
Licht DIRK LUTZ
Ton / Video FRANK HEISE
Assistenz LINDA GLANZ
Produktionsleitung JOHANNA J. THOMAS

IN KOOPERATION MIT DEM BALLHAUS OST
GEFÖRDERT DURCH DEN HAUPTSTADTKULTURFONDS