Elegie III

Elegie III für Schaumstoff, Steine und roten Kies Im Rahmen von Pharmakos/n: Ein Apparat III haben wir die dritte Strophe einer Elegie komponiert. Im Herbst ist alles Leben dem Sterben geweiht. Doch Hysterisches Globusgefühl will das Unmögliche: Die Auferstehung der Toten, das ewige Leben, Wasser in Wein und ein Wort, das Fleisch wird. Sie blättern…

Weiterlesen Elegie III

CHAOSGERÄUSCHE

Fünf Jahre ausverkaufte öffentliche Plätze quer durch Deutschland und Standing Ovations seitens der bayerischen Polizei – nun endlich ist es soweit: Hysterisches Globusgefühl erobert die Bretter und Herzen der Hauptstadt. Bier und Beats machen aus Theoriegewichse einen liebevoll-inzestuösen Gruppen-Hirnfick, aus unschuldiger Fünfer-Romantik eine exzessive Orgie. Dank Kitsch, Kunstschnee und Chaos wird Allerwelts-Scheiße zum Real-Deep-Shit transformiert.…

Weiterlesen CHAOSGERÄUSCHE

Operationsfeld Nichtstaat – Wir sind nur ein Karnevalsverein

engl. Version below Kannst du den Leviathan mit dem Haken ziehen? Glaubst Du, er wird einen Bund mit dir schließen? Glaubst Du, Du kannst ihn Dir zu Deinem untertänigen Knecht machen? Der Leviathan wandelt in manigfaltiger Gestalt und tausend Gewändern. Ist Staat, ist Richter und Vollstrecker. Ist Volk und Herrscher. Ist unüberwindbare Grenze, Regel, Wert…

Weiterlesen Operationsfeld Nichtstaat – Wir sind nur ein Karnevalsverein

Macht was: Macht nichts!

engl. Version below Macht was: Macht nichts! ist eine Intervention im öffentlichen Raum. HG inszeniert eine Demonstration und lädt alle Anwesenden zum Nichts Tun ein. Die Performerinnen verarbeiten ihre persönlichen Gedanken, sowie globale Fragestellungen in politischen Pamphleten, einem Protestmarsch, philosophischen Briefen, Liedern und Diskussionen mit dem Publikum. Getragen von Tatendrang und Handlungsunfähigkeit sucht HG einen…

Weiterlesen Macht was: Macht nichts!

Hysteriezone, die:

Die Weisheit empfiehlt zu fliehen, zu desertieren, um sich auf die Seite des Lebens zu schlagen, die die der Vernunft wird! (Antonio Negri) Aber natürlich geht es hier an keiner Stelle um Sklaven. Aus diesem System kann nämlich jeder jederzeit aussteigen, dem irgendetwas nicht passt. Er ist dann ganz frei, nur einfach nicht mehr im…

Weiterlesen Hysteriezone, die:

Theaterstürmung I: Wir müssen das Theater anzünden

Das Projekt Theaterstürmung I: Wir müssen das Theater anzünden vereint Frontaltheater und interaktive Performance, Diskussionsveranstaltung und Cabaret, politischen Aktivismus und Lagerfeuermomente zu einem Theatererlebnis zwischen den Realitäten. HG treten mit handfesten Beweisen und echter Wut über die Verderbtheit des gegenwärtigen Theaterbetriebs auf, um etwas daran zu ändern. Im Laufe der Veranstaltung kann sich das Publikum…

Weiterlesen Theaterstürmung I: Wir müssen das Theater anzünden