Hysteriezonen von gestern nacht

Wir flüchten vor Stress und Termindruck, vor Menschen, die uns etwas antun wollen, aus fernen Ländern, aus dem Alltag. Wir flüchten vor Diskriminierung, vor Verpflichtungen, vor der Ernüchterung, vor unseren Ängsten und vor den Heuchlern.

Wir flüchten in die sichere Nebenstraße, in ein anderes Land, in den Rausch, in die Liebe, nach Hause vor unseren Computer, an den Rand der Gesellschaft, in die Leere, in die Lüge, in die Kunst.

Bekennerinnenschreiben

Bekennerinnenschreiben

Vertikale Hysteriezone

Grenzen nichts als Grenzen

Nackt und unsichtbar

Nackt und unsichtbar

Verdammte Backs-Tage

2013-07-05 19.30.29

Da, wo ich nun bin, wird nicht mit Geld bezahlt.

2013-07-05 19.31.12

Da, wo ich nun bin, gibt es kein sehen und gesehen werden.

2013-07-05 19.53.52

Gegen Ängste auf Toiletten.

Papier

Hysteriezone von Elsa und Thea

2013-07-05 20.55.44

Hysteriezone von Julia und TheaJulia

Hysteriezone von Jan und TheaJan

Unbegrenzte Hysteriezone von Klaus und Thea

Klaus

Hysteriezone von Antonia

Antonia

Hysteriezone von Agi und Tajos

TajosAgi

Hysteriezone von IbalinaIbana

Hysteriezone von Louis

Louis

Advertisements